Menu

Erde auf Kollisionskurs mit der Menschheit

 

 

 

 

„Es bedarf nur einer einzigen Wesenheit,
um eine selbstbestimmte Souveränität zu veranlassen.
Das Gefühl jener Freiheit, die einem erlaubt,
nachts ruhig zu schlafen,
wandert hinaus ins Bewusstsein der Allgemeinheit
und steckt dort einen anderen Menschen an.
Das ist die Art und Weise,
wie ihr der Welt ein lebendiges Licht werdet.“ [1]

 

 

 

 

Prolog

Prophezeiungen, die vor Jahrzehnten, Jahrhunderten oder sogar vor Jahrtausenden gemacht bzw. „gesehen“ wurden, müssen nicht zwangsläufig eintreten. Nämlich dann nicht, wenn sich zu der vorausgesehenen Zeit das kollektive Menschheitsbewusstsein verändert hat und dadurch das Vorausgesagte nicht mehr zur Realität werden lässt.

Wenn also manche Prophezeiungen nicht eingetreten sind, sollte dies den Menschen nicht dazu verleiten, sich vor zukünftigen Warnungen abzuwenden. Im Gegenteil. Man sollte den aktuellen, teilweise grausamen Umständen in der Welt OHNE Angst „in die Augen sehen“ – man kann daraus Schlüsse auf das Kommende ziehen – und sich des eigenen freien Willens bewusstwerden, den JEDE Menschenseele hier auf Erden hat.

Mit dem freien Willen kann der Mensch auch eine neue Geisteshaltung einnehmen, die eine Veränderung in seinem Handeln nach sich zieht. Die individuelle Bewusstseinsveränderung – nichts anderes ist die neue Geisteshaltung – führt auf Dauer gesehen zu einer Veränderung des kollektiven Bewusstseins der menschlichen Zivilisation hier auf Erden. Es muss aber leider auch erwähnt werden, dass trotz dieses Fakts manches nicht geändert werden kann, wie beispielsweise, dass sich die Erde erholen muss – indem sie Veränderungen ihres Körpers einleiten wird…

 

Das globale Bewusstsein technisch messbar?

Mit Hilfe einer in Princeton entwickelten Technologie und Zufallsgeneratoren werden seit 1998 von einem weltweiten Netzwerk Daten gesammelt, die die Existenz eines „globalen Bewusstseins“ belegen sollen. 

Die Farbe des Echtzeit-GCP [Global Consciousness Project]-Punktes verändert sich dabei… [Erläuterungen am Ende des Artikels]

 

„Die überragendste Armee, die es je geben wird,
wenn man mit Begriffen von „Armeen“ sprechen muss,
ist eine Armee des Bewusstseins.
Weil nichts, nichts, nichts, 
einer Armee des Bewusstseins trotzen kann.“

 

 

Die Erde befindet sich in ihrer Evolution, in ihrem Bedürfnis, vorwärts zu gehen und sich selbst zu erhalten, auf einem Kollisionskurs mit der Menschheit.

Und die Menschheit, die sich weigert zuzuhören, die ihre herrlichen Häuser nicht verlassen mag, die keinen Sonnenuntergang am Meer missen will, die sich auf einem Stück Land nicht mehr selbst ernähren kann, sie wird der Meinung sein, dass die Natur ihr gegenüber in gewaltige Opposition geht. Ja, das ist wahr.

Was geschieht also mit all den Menschen, die in die Großstädte gezogen sind, die einer über dem anderen wohnen, die an Orten leben, wo es keine Erde und außer in künstlichen Töpfen auch keine blühenden Blumen gibt? Wer wird sie ernähren? Ja, sie sind die Erfolgreichen, sie sind die Mittelschicht, sie streben nach mehr Wohlstand, aber wer wird für sie sorgen und ihnen das Brot auf den Tisch legen? Wo soll es herkommen? Und wo soll ihr Trinkwasser herkommen?

Mit den Wetterveränderungen in den kommenden Tagen wird sich herausstellen, dass sich der Mensch in die angreifbarste Position begeben hat, in der er je lebte…

… denn er hat sich von der guten, alten Erde entfernt und lebt nun gestapelt, einer über dem anderen. Denn die Menschheit war bisher zu allen Zeiten und während aller großen Veränderungen, die zu allen Lebenszeiten, sogar zu meiner Lebenszeit [2], geschahen, souverän genug, mit dem Fluss zu schwimmen, wie ihr das ausdrückt. Denn bisher hat die Menschheit immer in Harmonie mit ihrer Umwelt gelebt, schließlich ist sie ja ihre Heimat.

Schaut euch an, was ihr alles zum Zwecke der Schaffung einer zivilisierten Menschheit, für ihren Wohlstand, für eine Menschheit, die auf der Höhe ihres goldenen Zeitalters der technischen Errungenschaften lebt, getan habt. Menschen – die hinter den Mond bis in die Tiefen des Weltraumes hineinsehen können.

Was also ist das für eine Menschheit, die den Wert der Erde preisgegeben hat und sich dahin bewegt, das Verlangen derer zu befriedigen, die die Erde regieren?

Schwierige Zeiten stehen bevor. In der Tat, sie sind eigentlich schon jetzt da.

Es wird Wellen geben, die eure höchsten Gebäude bedecken könnten. Euch zu erzählen, dass es Wellen geben wird, die eure höchsten Gebäude bedecken könnten, würde euch nichts bedeuten. Es wäre euch gleichgültig, wenn ich euch erzählte, dass ganze Landstücke an den Reißverschluss-Verbindungen [3] abbrechen werden. Und wenn ich euch sage, dass mächtige und edle Bäume sterben, würde es euch auch nichts ausmachen. Sie stehen ja nicht in eurem Hof! Wo müssten sie stehen, damit ihr euch um sie sorgt? Hat eure Seele geweint, als die Delphine an euren Meeresküsten zugrunde gingen? Was wollten sie euch sagen?

Gibt es sanftere Geschöpfe, die durch die Einstellung des Menschen betroffener sein könnten als sie, obwohl sie wild und frei sind?

Ihr nehmt sie nicht einmal richtig wahr. Ihr lest nur von ihnen. Einige von euch weinten Bäche von Tränen, weil sie tief in ihrer Seele begriffen, was ihr Tod für ihr eigenes Leben bedeutete. Man wird sie vermissen, Jawohl.

Die Erde würde euch gern ernähren.

Die Natur befindet sich im Einklang mit dem gesamten Universum und der gesamten unendlichen Ewigkeit. Ein Baum würde an eurer Seite leben und euch Schatten und Schutz bieten und sogar Nahrung, wenn ihr in Harmonie mit ihm lebt. Wenn ihr die Erde, auf der ihr sitzt, liebt, dann wird sie reichhaltig sein und euch frohgemut ernähren. Und die Wolken, die über euch dahinziehen, werden euch den sanftesten Regen spenden, wenn ihr mit ihnen im Einklang seid und sie respektiert. Denn wie anders hätte die Menschheit seit Äonen überleben können, wenn nicht um der prachtvollen Wenigen willen, die verstanden, was nie ausgesprochen, sondern nur gelebt werden konnte?

Die Natur ist auf dem Vormarsch.

Nun aber ist die Natur auf dem Vormarsch. Hört zu: Es geschieht nicht, weil GOTT euch hasst – so schreien nur die Opfer. Es geschieht auch nicht, weil die Welt euch hast – sie hasst nicht, nur der Mensch kann hassen. Dies ist nicht eure Strafe dafür, da ihr nicht genug Gutes getan habt. Es ist Evolution. Es ist Veränderung. Und erinnert ihr euch daran, als ich zu euch darüber sprach, dass ihr euch entscheiden müsstet, auf welcher Seite ihr steht; und dass ich sagte, dass ich nicht gegen die Grauen Männer [4] Partei ergreife? Und zwar deshalb, weil einzig die Natur in ihrem Vorwärtsdrang die Macht und die Beweglichkeit besitzt, deren ganzen Plan zu zerstören.

Und ich möchte, dass ihr wisst, dass es im Unsichtbaren eine Menge gibt,
was mit eurer kostbaren Erde in Einklang ist.
Und das, was mit der Natur im Einklang ist,
ist auch im Einklang mit dem GOTT im Inneren,
mit dem GOTT im Äußeren,
mit dem ALLES-IN-ALLEM.

Und während die Industrialisierung weiter fortschreitet
und die Länder gesichtslos werden und
die Weltordnung langsam Formen annimmt,
sagt die Erde: „Genug!“

 

Das ist u.a. ein Teil der Bestandsaufnahme RAMTHA’s im Buch Der letzte Walzer der Tyrannen“. Aber es gibt natürlich Lösungen, selbst für so ein finsteres Zeitalter, in das wir uns selber hineinmanövriert haben.

 

Wenn das Licht geboren wird.

„Im gesellschaftlichen Bewusstsein seid ihr sehr begrenzt. Ihr müsst das tun, was jeder andere auch tut. Und das gesellschaftliche Bewusstsein bleibt intakt, weil sich jeder danach richtet. Doch wenn das Licht in die Welt hineingeboren wird, wenn die Realität sich vergrößert, erweitert sich die Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn Erleuchtung stattfindet, selbst nur bei einem einzelnen Individuum, dann wird dieses Individuum, das bisher an dem stetig ablaufenden Prozess des gesellschaftlichen Bewusstseins teilgenommen hatte, sich plötzlich einer größeren Wahrheit, eines größeren Verständnisses bewusst.

Das Bewusstsein dieses Individuums hebt das gesellschaftliche Bewusstsein an. Denn das, was der Einzelne wahrzunehmen beginnt, dringt nach außen und beginnt, andere zu beeinflussen.

Das Endergebnis der menschlichen Bestimmung wird KEIN Abstieg in eine Wiederholung der Geschichte sein.

Vielmehr ist es die Bestimmung des menschlichen Wesens,
sich zu einer vollkommenen spirituellen Wesenheit zu entwickeln,
ein makelloses Menschenwesen zu werden.
Erleuchtung bedeutet, euer eigenes Bewusstsein
durch Wissen zu erheben und zu erweitern.
Das hat nicht mit sprituellen Ritualen zu tun.
Erleuchtung ist Verstehen.

Ich habe mich entschlossen, euch über eure Geschichte aufzuklären, damit ihr euch ein besseres Bild davon machen könnt, worum es im gemeinsamen, manifestieren Schicksal geht und um euch das “Warum” zu erklären. Damit ihr wisst, damit ihr versteht und damit ihr nicht länger ein Spielzeug für den Aberglauben seid.

Damit ihr auch nicht länger ein Spielzeug für die Erklärungen von irgendjemand seid, der euch klarmachen will, wie die Dinge sind, wenn sie überhaupt nicht so sind.

Ich wollte euch ganz sicher nicht deprimieren.

Ich wollte euer Verständnis erweitern, damit ihr aus dem Fenster schauen und die Lage des Landes erkennen und damit ihr eine Wahl treffen könnt, die euren Weg durch alles das hindurch erleuchten wird.“ 

 

Wahlfreiheit 

„Es ist für euch sehr wichtig, das Konzept der Wahlfreiheit zu begreifen;
denn Wahlfreiheit ist ein unveräußerliches Recht, das jede Wesenheit besitzt.
Durch den Schöpfer wurdet ihr mit dem freien Willen ausgestattet.
Freier Wille ist die Fähigkeit auszuwählen und aus dieser Wahl heraus
Mitschöpfer mit dem ewigen IST – dem Mutter-Vater-Prinzip –
dem Allmächtigen GOTT – dem Alles-in-Allem – zu werden.“

Freier Wille

„Das ist es, was euch von denen, die ihr Engel nennt, unterscheidet;
denn ihr verkörpert das, was man das Mysterium
aller anderen Lebensformen nennt.
Freier Wille, Wahlfreiheit und eine Seele
wurden in das eingehaucht, was ihr seid,
um euch durch die Prozesse, die Leben genannt werden,
zu ermöglichen, euch weiterzuentwickeln.“

 

 

Anmerkungen:

[1] 1977 erschien RAMTHA vor > JZ Knight in ihrer Küchentür in Tacoma, Washington. Seither war nichts mehr wie zuvor. RAMTHA ist ein Rätsel. Er selbst bezeichnet sich als solches. Und da der Brennpunkt des gesellschaftlichen Interesses über das Phänomen des Channelns [Ein Vorgang, bei dem eine Wesenheit mittels des Körpers eines Menschen spricht] hinausgeht und mehr Menschen damit beginnen, einen ernsthaften Blick auf die Botschaft zu werfen, wird man Ramtha ohne Zweifel als einen der größten Vermittler und Lehrer anerkennen.

Ich bin RAMTHA, [1a] eine souveräne Wesenheit, die vor langer Zeit auf dieser Ebene, die man Erde oder Terra nennt, gelebt hat. In jenem Leben starb ich nicht. Ich stieg empor, denn ich lernte, die Macht der Gedanken zu bändigen, und dadurch meinen Körper mit mir in eine unsichtbare Dimension des Lebens mitzunehmen. Indem ich das tat, verwirklichte ich eine Existenz von unbegrenzter Freiheit, unbegrenzter Freude und unbegrenztem Leben. Andere, die nach mir auf Terra gelebt haben, sind ebenfalls emporgestiegen.

Ich bin jetzt Teil einer unsichtbaren Bruderschaft, die die Menschheit sehr liebt. Wir sind eure Brüder, die eure Gebete und Meditationen hören und die euer Hin und Her beobachten. Wir sind jene, die einst hier als Menschen gelebt und selbst die Verzweiflung, die Sorgen und die Freude erfahren haben, die ihr alle kennt. Doch wir lernten, die menschliche Erfahrung zu meistern und zu transzendieren, um einen großartigeren Zustand des Seins zu verwirklichen.

Ich bin gekommen, um euch zu sagen, dass ihr uns sehr wichtig und kostbar seid, weil das LEBEN, das durch euch fliesst, und der GEDANKE, der zu jedem von euch kommt – wie auch immer ihr ihn aufnehmt – die Intelligenz und Lebenskraft ist, die ihr Gott genannt habt. Es ist diese Essenz allen Seins, die uns verbindet; und zwar nicht nur mit den Wesen auf eurer Ebene, sondern auch mit denen in ungezählten anderen Universen, die zu sehen ihr noch nicht die Augen habt.

Ich bin hier, um euch an ein Erbe zu erinnern, das ihr vor langer, langer Zeit vergessen habt…“ – Ramtha   

[1a] RAMTHA – Eine Einführung > online 
[2] RAMTHA lebte vor 35.000 Jahren auf der Erde 
[3] RAMTHA meint damit die Stellen, an denen die tektonischen Erdplatten aufeinander treffen
[4] Einer der wichtigsten Gründe für die zunehmende Versklavung der Menschen ist, laut RAMTHA, das Geldsystem, das in den Händen von wenigen Familien ist, die er “die grauen Männer” nennt, und die aus Hab- und Machtgier Kriege anzetteln um riesige Darlehen geben zu können, die ein Land – z.B. Amerika – nie mehr zurückzahlen kann und die es erfordern, die Steuerschrauben immer mehr anzudrehen. Es begann mit der Finanzierung von Napoleons Feldzügen durch die Rothschilds und setzt sich nahtlos bis heute fort. Sie haben Lenin finanziert, den 1. Weltkrieg, Hitler und überhaupt jeden üblen Potentaten, denn ihr Geschäft ist Krieg, weil dieser am einträglichsten ist.

Mehr zu…

> RAMTHA’s Prophezeiungen
Auszug aus dem Live-Unterricht am 8. Dezember 2016 mit deutscher Übersetzung

 

Global Consciousness Project [GCP]

Das Global Consciousness Project (dt. „Globales Bewusstseinsprojekt“, Abk. GCP) ist ein langfristig angelegtes wissenschaftliches Experiment, an dem sich weltweit rund 100 Forscher und Ingenieure beteiligen. Mit Hilfe einer in Princeton entwickelten Technologie und Zufallsgeneratoren werden seit 1998 von einem weltweiten Netzwerk Daten gesammelt, die die Existenz eines „globalen Bewusstseins“ belegen sollen. Nach der Theorie des GCP erzeugen Ereignisse wie etwa Terroranschläge, die starke Emotionen bei vielen Menschen auslösen, messbare Ausschläge von dazu geeigneten Instrumenten. Die Daten werden über das Internet zu einem Server in Princeton übertragen, wo sie archiviert und analysiert werden. [Historischer Hintergrund von GCP]

Der Echtzeit-GCP-Punkt…

… und die Aussage über die momentane Farbe des GCP-Punktes:

[Anmerkung: Die Varianz (lateinisch variantia für „Verschiedenheit“), veraltet auch Dispersion (lat. dispersio „Zerstreuung“, von dispergere „verteilen, ausbreiten, zerstreuen“) oder Streuungsquadrat, ist ein Maß für die Streuung der Wahrscheinlichkeitsdichte um ihren Schwerpunkt]

 

Verwandte Artikel:

> Was in Euch ist es, das auf Zerstörung beharrt?
> Der Mensch, das souveräne Wesen?
> Reinigung des Planeten Erde
> Mutter Erde – Unbegrenzte Liebe, aber nicht unbegrenzte Energie
> Wer regiert die Welt?

> Der Geist ist stärker als die Gene
> Frequenzwechsel
> Was hält uns gefangen?

 

Bildquelle:

Bild von Free-Photos auf Pixabay

 

> Seitenanfang

 

Loading