Menu

Der Ruf der großen alten Bäume

 

 

„Die Kraft des Gedankens
ist unsichtbar wie der Same,
aus dem ein riesiger Baum erwächst;
sie ist aber der Ursprung
für die sichtbaren Veränderungen
im Leben der Menschen.“

Leo Tolstoi

 

 

Die wichtigste Botschaft aus dem Pflanzenreich  

Dorothy Maclean: „Der Geist der großen Bäume ist umfassend und vornehm. Die Bäume sagen, dass sie uns Menschen als Jugendliche, als Teenager ansehen, die noch viel aus Fehlern lernen müssen, um zu wachsen und wirklich erwachsen zu werden. Sie achten die Kraft des menschlichen Wesens und die Macht unserer Visionen, die es uns ermöglichen, unsere Ängste zu besiegen und eine bessere Welt zu erschaffen.

Jetzt rufen uns die Bäume, um des Lebens auf der Erde und aller Lebewesen wegen, über unser heutiges Selbst hinauszuwachsen und den Planeten zu retten.

Wenn wir die großen Bäume nicht bewahren, zerstören wir die Kraft der Erde!

Sie nennen verschiedene Gründe dafür, einer der wichtigsten ist, dass sie gewisse Energien aus dem Kosmos empfangen, wozu nur große, alte Bäume in der Lage sind. Sie müssen wirklich erwachsen sein, junge Bäume können diese Aufgabe nicht erfüllen, genauso wie Kinder nicht die Arbeit von Erwachsenen übernehmen können.

Die Bäume sind die Haut der Erde, wenn man einen gewissen Teil der Haut zerstört, tötet man das gesamte Lebewesen.

Und die Menschen vernichten die Bäume, bevor sie ausgewachsen sind. Unser Planet ist ohne große alte Bäume nicht lebensfähig. Wir brauchen die speziellen Energien, die nur sie uns geben können.“

 

Diese Botschaft erreichte Dorothy wieder und wieder, lange bevor sie von der Zerstörung der Regenwälder erfuhr. Das erste Mal erreichte der Ruf der Bäume sie, als sie noch am Anfang ihrer Aufgabe in Findhorn stand, und sie überhaupt nicht verstehen konnte, was die Bäume von ihr wollten. Besonders eindringlich war der Engel der Landschaft:

„ Große Bäume leiten die Energien. Sie sind stets bereit, die Kräfte des Universums,
die uns und unseren Planeten umgeben, zu kanalisieren.
Die großen Bäume sind die Bewahrer besonders mächtiger Schwingungen,
die Wächter über kosmische Energien, sie allein sind in der Lage,
diese Energien in ein Energiefeld des Friedens auf der Erde umzuwandeln…
Lasst die Bäume Eure Liebe empfangen,
bedankt Euch dafür, was sie für Euch tun.“

Dorothy Maclean

 

VITA: Dorothy Maclean, geb. 7.01.1920, ist eine der Gründerinnen der bekannten Findhorn-Gemeinschaft im Norden Schottlands. Im Jahr 1954 nahm sie Kontakt auf mit einem Aspekt, den sie als „god within“ (Gott im Innern) bezeichnete und hat sich während beinahe 10 Jahren in der Meditation täglich mit dieser inneren Quelle verbunden. Diese Periode bezeichnete Sie später als die Zeit, in der sie sich in Gott verliebte. 1963 leitete diese innere Quelle sie dazu an, mit der „beseelten Intelligenz der Natur“ Kontakt aufzunehmen. Ihre Begegnungen mit den Devas und Engeln der Natur waren ausschlaggebend für das Anlegen der Gärten, aus welchen sich die Findhorn-Gemeinschaft entwickelte. Das Potential des Mitschöpfertums gemeinsam mit den Kräften der Natur, welches in den frühen Tagen der Findhorn-Gärten sichtbar wurde, bildet eine Quelle der Inspiration für zukünftige Entwicklungen. Homepage von Findhorn: www.findhorn.org

Neuerscheinung

 

Der Segen der Natur:  Interview mit Dorothy Maclean

 

Baumalterbestimmung

Eine Faustregel zur Altersschätzung eines freistehenden Baumes besteht darin, für jedes Lebensjahr einen Zoll (2,5 cm) Umfang (in „Brusthöhe“, 1,5 m über dem Boden) zu veranschlagen, einen halben Zoll für Waldbäume. Es sollte allerdings nicht vergessen werden, dass Bäume in der Jugend schneller wachsen als im Alter. Auch ungünstige Standortbedingungen können das Wachstum erheblich verlangsamen, und ein kleiner Baum an einem zu schattigen, wasser- oder nährstoffarmen Standort kann älter sein als ein Gigant auf einem optimalen Standort. Regelmäßig beschnittene oder gekappte Bäume machen eine Altersbestimmung fast unmöglich.

 

Literatur:

Dagny Kerner, Imre Kerner, Der Ruf der Rose, KiWi Verlag, Köln, 2011
Paul Hawken, Der Zauber von Findhorn, Rowolt Taschenbuch Verlag, 1989
Dorothy MacLean, To Honor the Earth, Harper, San Francisco, 1991

Bildquelle:

jplenio – pixabay.com

Verwandte Artikel:

>> Der Wert des Baumes

>> Datenbank für alte Bäume

>> Der Segen der Natur

 

Loading